Behandlungsraum Prophylaxe
Dr. Monika Boß - Flur
Arbeiten mit dem Mikroskop
Behandlungsraum
Rezeption
Rezeption
Rezeption
Wartezimmer
Flur & Wartebereich

Aktuelles

Zertifizierte Hygiene für Ihre Sicherheit

· Dr. Monika Boß


Hygiene ist spätestens seit der Coronapandemie ein immer bedeutenderes Thema in der Gesellschaft, sei es der Mund-Nasenschutz oder die regelmäßige Händedesinfektion.

in den Zahnarztpraxen Deutschlands wird seit Jahrzehnten auf höchste Hygiene zum Patientenschutz Wert gelegt. Jedoch muss man als Patient darauf vertrauen, dass dies auch tatsächlich umgesetzt wird.

In unserer Praxis in Ratingen-Lintorf legen wird seit der Gründung vor mehr als 20 Jahren mit Stolz besonderen Wert auf höchste Hygienemaßnahmen, um damit nicht nur uns sondern auch Sie vor potentiellen Infektionsquellen zu schützen.

Daher freuen wir uns, das wir nun mit dem Hygiene Prädikat ausgezeichnet wurden und somit auch Sie sicher sein können, dass Sie sich auf unsere zertifizierte Hygiene verlassen können.

Ihr Praxisteam

Weiterlesen ...

Frohe Ostern

· Dr. Monika Boß

Liebe Patienten und Patientinnen,

unser gesamtes Praxisteam wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Osterfest! Wir hoffen, dass Sie die ruhige Zeit soweit es möglich ist, mit Ihren Liebsten verbringen können und gesund bleiben!

Nach den Ostertagen sind wir ab dem 6. April wieder für Sie da.

Ihre Dr. Monika Boß

 

 

Weiterlesen ...

Unsere Gesundheit ist unser höchstes Gut.

· Dr. Monika Boß

Um uns und unsere Patienten zu schützen haben wir uns gegen COVID-19 impfen lassen. Unser besonderes Lob geht an die freiwilligen Helferinnen und Helfer vom Impfzentrum Erkrath, die uns den kurzen Aufenthalt höchstprofessionell und angenehm gestaltet haben.

Allen Mitarbeitern unserer Praxis geht es gut und die leichten Impfreaktionen sind eigentlich nicht der Rede wert. Wir freuen uns jetzt schon auf den zweiten Termin im April und möchten Ihnen, liebe Patienten, damit den bestmöglichen Schutz in unserer Praxis gewährleisten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam Dr. Boß in Ratingen-Lintorf

Weiterlesen ...

Parodontitis – Risikofaktor für schweren COVID-19-Verlauf

· Dr. Monika Boß

Laut einer aktuelle Studie gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen der Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) und einem schweren Verlauf bei einer Coronainfektion. Demnach ist das Risiko für Patienten, die an der chronischen Entzündungskrankheit des Zahnbettes leiden deutlich höher auf intensivmedizinische Maßnahmen, im Falle einer Infektion angewiesen zu sein, als bei Menschen, die ein gesundes Zahnfleisch haben.

Schon zu Beginn der weltweiten Pandemie standen Risikofaktoren für einen schwereren Verlauf einer Coronainfektion fest, zu diesen gehört unter anderem Asthma, nun ist jedoch auch klar, dass auch die Parodontitis zu diesen Risikofaktoren zählt.

Durch diese Studie wird auch in Bezug auf die aktuelle Lage klar, wie wichtig die Mundgesundheit für den gesamten Körper ist. Dabei wirkt sich ein gesundes Zahnfleisch positiv auch auf die Behandlung von Diabetes und Herz-Kreislauf Erkrankungen aus.

Daher möchten wir Sie gerne auf den Leitsatz „Gesund beginnt im Mund!“ aufmerksam machen und mit ihnen zusammen diese unwirkliche Zeit gesund überstehen.

Frau Dr. Boß hat einen Tätigkeitsschwerpunkt für die Behandlung der Parodontitis und ist Gründungsmitglied der Spezialistengruppe P.I.C in Köln und Seattle.

Für alle Fragen rund um Parodontitis, Zahnfleischentzündung oder auch andere Fragen zum Thema Mundgesundheit steht Ihnen das gesamte Team der Zahnarztpraxis Dr. Boß in Ratingen-Lintorf zur Verfügung.

Ihr Praxisteam

Quelle:
Marouf N, Cai W, Said KN, Daas H, Diab H, Chinta VR, Hssain AA, Nicolau B, Sanz M, Tamimi F. Association between periodontitis and severity of COVID-19 infection: a case-control study. J Clin Periodontol. 2021 Feb 1. doi: 10.1111/jcpe.13435. Epub ahead of print. PMID: 33527378.

Weiterlesen ...

Frohes Neues Jahr !!!

· Dr. Monika Boß

Liebe Patientinnen und Patienten,

das gesamte Praxisteam der Zahnarztpraxis Dr. Monika Boß wünscht ihnen alles Gute für das neue Jahr 2021!

Mit jedem neuen Jahr kommen auch neue Vorsätze, dabei sollte man auch die Zähne nicht außer acht lassen. Daher unsere kleine Anregung:

Gute Vorsätze für Gute Zähne

Einsatz für die Zahnbürste!

1. Putzen Sie Ihre Zähne mindes­tens zwei Mal täglich jeweils drei Minuten lang. Denken Sie dabei an etwas Schönes, stoppen sie die Zeit oder hören sie sich einen drei­mi­nü­tigen Song beim Putzen an, damit die Zeit schneller vergeht.

2. Benutzen Sie Zahn­seide! Selbst wenn Sie noch so gründ­lich mit der Bürste putzen: Beson­ders hart­nä­ckige Beläge – beispiels­weise in den Zahn­zwi­schen­räumen – errei­chen Sie nur mit Zahn­seide oder Interdentalbürsten.

Besuchen Sie Ihren Zahnarzt

3. Gehen Sie regel­mäßig zu den Vorsorge-Unter­su­chungen beim Zahn­arzt. Nur so können Erkran­kungen früh­zeitig erkannt und behan­delt werden.

4. Starten Sie mit einer profes­sio­nellen Zahn­rei­ni­gung in ein glän­zendes neues Jahr!
Wir entfernen hart­nä­ckige Zahn­be­läge und reinigen die Zahn­zwi­schen­räume gründ­lich, sodass Ihre Zähne wieder blitzen.

5. Besiegen Sie die Angst vor dem Zahn­arzt! Wenn Sie Zahn­schmerzen haben, sollten Sie immer so schnell wie möglich zu uns kommen – auch wenn Ihnen dabei viel­leicht etwas flau im Magen ist. So können wir Ihre Zahn­ge­sund­heit meist schnell und unkom­pli­ziert wieder herstellen, bevor eine noch inten­si­vere Behand­lung fällig wird.

 

6. Ernähren Sie sich gesund!
Zucker­hal­tige Lebens­mittel sind ein Fest­mahl für Bakte­rien im Mund, die einen Säure­an­griff auf Ihren Zahn­schmelz starten wollen. Milch­pro­dukte wie Joghurt oder Käse sind eine gute Alternative, denn sie sorgen für einen ausge­wo­genen pH-Wert im Mund und enthalten zusätz­lich Kalzium, das den Zahn­schmelz kräftigt.

Weiterlesen ...